WERBUNG - MEDIADATEN - Termin vereinbaren? 04491 785 761

#nordenwindmeer

Das Hashtag des Nordens.

Wenn Du mich fragst, was mich an unserer Region, am meisten fasziniert, dann sind es drei Dinge. Der Norden. Der Wind. Und das Meer. Der Norden, weil es einfach die Region ist, die ich mein Zuhause nennen darf. Der Wind, weil er immer irgendwie dazu gehört. Mal laut, mal leise und manchmal bemerkt man ihn kaum. Und natürlich das Meer. Die Weite. Das Gefühl von Freiheit. Aber auch die Kraft, die man nicht bändigen kann und gegen die wir Menschen dann einfach machtlos sind. Der Norden, der Wind und das Meer. Das ist das, was für mich meine Heimat, meine Region auszeichnet. #nordenwindmeer

Gestern, auf einer traditionellen Feierlichkeit kam ein junger Mann zu mir. Leicht mutig aufgrund des herben Bieres, welches er über den Abend getrunken hatte, fragte er mich schroff: „Warum machst Du überhaupt einen Küstenblog. Du wohnst ja nicht mal an der Küste.“ Die Frage war natürlich berechtigt und um ihm eine gute Antwort geben zu können, überlegte ich einen Augenblick. Dabei fiel mir ein Emblem am Revers seiner Jacke auf. Klein, aber hochwertig, passend zu der restlichen Erscheinung. Weiß. Rot. Blau.

Ich fragte ihn direkt, ob er Fan des FC Bayern München sei. Er richtete sich auf. Stolz auf seinen Verein bekam ich ein deutliches und lautes: „Ja. Natürlich. Wir sind Rekordmeister. Und jetzt seit 5 Jahren am Stück Deutscher Meister.“ Ich hatte natürlich keine Ahnung, war dementsprechend beeindruckt. Allerdings fiel mir ein Wort in seinem Satz auf, mit dem ich seine Frage gut beantworten konnte. „Wir? Du wohnst doch gar nicht in Bayern.“ Er lachte laut und ich wusste, er hatte mich verstanden.

#nordenwindmeer – Ein Hashtag

Man muss nicht in Bayern leben um Fan des FC Bayern zu sein. Genauso wenig muss man in der Schweiz oder in Österreich leben um die Berge zu lieben. Und genauso verhält es sich mit der Nord- und/oder Ostseeküste. Man muss dort nicht leben und kann sie trotzdem lieben. Und ich persönlich glaube, dass das der größte Teil der Menschen ist. Der größte Teil der Menschen lebt nicht an der Küste und liebt sie trotzdem.

Freude lässt sich nur voll auskosten, wenn sich ein anderer mitfreut. Das habe ich mir nicht ausgedacht, das hat Mark Twain einmal gesagt. Ich finde da ist etwas dran. Und vielleicht ist das ja einer der Gründe, warum die sozialen Netzwerke so gut funktionieren. Einfach, weil wir sie nutzen, um unsere Freude mit anderen zu teilen. Ich für meinen Teil jedenfalls freue mich, wenn sich andere freuen und diese Freude mit mir teilen. Sei es ein Foto auf Instagram, ein Tweet auf Twitter, ein Video auf YouTube oder auch eine Statusmeldung auf Facebook.

Ganz besonders freue ich mich, wenn Menschen aus meiner Lieblingsregion Fotos oder Videos posten. Fotos vom Strand, vom Meer oder vom Norden allgemein. Nur leider geht ein großer Teil der Fotos an mir vorbei. Hashtags bieten da zum Glück Möglichkeiten gezielt nach Fotos und Videos zu suchen. Und ich habe mich jetzt für den Hashtag #nordenwindmeer entschieden, den ich unter alle Videos und alle Fotos schreibe, die ich vom Meer mit Euch teilen möchte.

#nordenwindmeer

#nordenwindmeer – Eine Community

Hier auf Zwischenzeiten.com gibt es jetzt eine Seite. (HIER) Auf dieser laufen alle Instagram-Fotos und YouTube-Videos, als auch Twittermeldungen auf, die das Hashtag #nordenwindmeer verwenden. An einer Verknüpfung zu Facebook wird noch gearbeitet. Das hat bislang noch nicht so wunderbar geklappt. Auf jeden Fall ist es so, dass sich die Seite alle 30 Minuten aktualisiert und alle öffentlichen Meldungen anzeigt, die den Hashtag #nordenwindmeer verwenden. Nicht nur meine. Alle.

Bislang ist das Hashtag #nordenwindmeer nicht wirklich benutzt worden. Dementsprechend leer ist die Seite natürlich. Aber ich würde mich freuen, wenn Du mir dabei helfen würdest, die Seite zu füllen. Wenn Du Fotos hast, die vom Norden, vom Wind und vom Meer erzählen und Du diese auf z.B. Instagram oder Twitter teilen möchtest, dann verwende doch einfach auch das Hashtag. Ich glaube, dass dadurch über kurz oder lang eine tolle Community entsteht, die alle eine Vorliebe zum Norden, zum Wind und zum Meer haben. Und mit dieser Seite hat man direkt eine Anlaufstelle, auf der man alles findet, was eben die Community teilt.

Es ist übrigens ganz egal, ob es ein Spaziergang durch die Dünen, ein Kaffee in der Bremer Innenstadt oder ein Besuch des Grömitzer Hafenfestes ist. Alles was unseren Norden ausmacht, ist gerne gesehen. Und ich glaube jeder freut sich, neue Menschen, Fotos, Orte zu entdecken, die eine gemeinsame Leidenschaft und Liebe zu einer Region widerspiegeln. Und vielleicht entdeckt man ja etwas, das Erinnerungen an eigene Erlebnisse hervorruft.

Mach einfach mit – #nordenwindmeer

Ich möchte gar nicht mehr viel schreiben. Ich möchte Dich einfach einladen das Hashtag #nordenwindmeer zu benutzen und damit unsere Social-Media-Wall – so möchte ich es jetzt mal nennen – zu füllen. Ich glaube, dass wir alle etwas davon haben. Wir entdecken ein Stück Deiner Welt und Du findest Menschen, die sich für das interessieren, was Du teilen willst. So teilen wir nicht nur Augenblicke und Erinnerungen, sondern auch Freude. Und das, davon bin ich überzeugt, ist ganz bestimmt eine gute Sache.

Also?
Worauf wartest Du?
Mach mit!

KLEINE INFO:

Es funktioniert natürlich nur, wenn Du Deine Fotos, Videos und Meldungen öffentlich mit anderen teilen möchtest. Ist Dein Account, Dein Foto und Deine Meldung durch deine persönlichen Einstellungen geschützt, brauchst Du Dir natürlich keine Gedanken machen – Deine Inhalte tauchen hier nicht auf. 😀

Fandest Du diesen Artikel gut?

Dann teile ihn doch mit Deinen Freunden!


MAYDAY ++ MAYDAY
Aktueller Stand

6 Kommentare

  1. 20. August 2017 at 10:19 — Antworten

    Wie sieht es mit Blogbeiträgen aus?
    Können die irgendwie erfasst werden?
    Oder nur Social-Media-Kanäle?

    • 26. August 2017 at 19:22 — Antworten

      Das ist eine gute Frage. Eine, die ich Dir allerdings noch nicht beantworten kann. Noch nicht, bedeutet aber, dass die Idee gut ist und ich mir dementsprechend mal was überlegen werde.

  2. 24. August 2017 at 14:48 — Antworten

    Hallo Moin Torsten,

    durch Zufall bin ich auf Deine Seite gestossen. Respekt. Sehr schöne Seite und ein toller Blog. Ich komme direkt von der Küste und habe schon angefangen meine älteren Bilder bei Instagramm mit #NordenWindMeer zu taggen. Klappt Prima. Wird jetzt fest aufgenommen.

    #NordischbyNature

    Viele Grüße Steffen

    • 25. August 2017 at 13:32 — Antworten

      Hey Steffen,
      vielen Dank. Ich werde mir mal direkt Deinen Blog ansehen. 😀

  3. 26. August 2017 at 0:04 — Antworten

    Warte mal noch ein bisschen. Der steht noch ganz am Anfang und ich weiß noch nicht in welche Richtung er mich trägt.

    Gruß Steffen

  4. 31. August 2017 at 11:39 — Antworten

    […] #NordenWindMeer – Der Hashtag des Nordens […]

Schreib mir Deine Meinung zum Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

@zwischenzeiten

MENU

Back

Share to