Making of – INCUBO

Was genau im Wald geschah.

Es war Ende März. Das Wetter war gut und der Wald umso größer. Irgendwo, tief im Wald, sollten Dreharbeiten zu einem Horrorfilm stattfinden. Hier. Im Wald von Augustendorf. Ich hatte mich, nachdem ich den Artikel gelesen hatte, sofort auf den Weg gemacht. Nach gut 45 Minuten hatte ich den Drehort gefunden. Eine kleine Hütte im Wald. Wie gesagt, die Dreharbeiten sind nun eine Weile her. Doch wie sieht es aktuell aus? Ist der Film fertig? Ja. Ist er. Und die Filmemacher haben jetzt ein „Making of „online gestellt.

Ich kann mich noch gut an die Dreharbeiten erinnern. Und ehrlich gesagt, gehört dieser Tag im März für mich zu den Highlights dieses Jahres. Irgendwie war es schon aufregend, bei einer derartigen Produktion über die Schulter der Kameramänner schauen zu dürfen. Meine Eindrücke und worum es genau geht, kannst Du hier nachlesen. Außerdem findest Du unter diesem Link auch ein Video von dem Drehtag.

Wann kann man den Film sehen?

Die Macher des Films haben jetzt ein „Making Of“ online gestellt und in diesem kann man bereits erste Eindrücke des Films „Incubo“ erhaschen. Aktuelle haben sich die Filmemacher mit dem Kurzfilm bei diversen Filmfestivals angemeldet. Wann die Premiere jetzt letzten Endes stattfindet und wo ihr den Film sehen könnt, kann ich jetzt noch nicht genau sagen. Aber: Ich halte Euch auf dem Laufenden…

Making Of Incubo

Incubo Behind-the-Scenes

 

 


Fandest Du diesen Artikel gut?

Dann teile ihn doch mit Deinen Freunden!


Die Reise beginnt
LOGBUCH 1-17112017

Kein Kommentar

Schreib mir Deine Meinung zum Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

@zwischenzeiten

MENU

Back

Share to